Suchen
 Gunther Kuhn ♥ Mission Additive

Gunther Kuhn

Leiter Produktmanagement
TÜV SÜD Industrie Service GmbH

Additive Fertigung Prüfung, Abnahme und Zertifizierung von
- Pulverherstellern
- Halbzeugherstellern (Druckgeräterichtlinie)
- Druckgeräten
Akkr. Labor
- zerstörende und zerstörungsfreie Prüfung
- REM

Artikel des Autors

Ein neues Zertifizierungsprogramm von TÜV SÜD schafft eine zuverlässige Basis, um die Qualität der Prozesse der additiven Fertigung von Druckgeräten zu bewerten und zu zertifizieren.
#experte
AM zertifiziert

Pumpenteile aus dem Pulverbett

Für drucktragende Teile wie Pumpen gelten besondere Anforderungen an die Sicherheit. TÜV SÜD hat nun KSB SE & Co. KGaA als ersten Hersteller für additiv gefertigte Halbzeuge zertifiziert. Der Nachweis umfasst die Konformität mit der Druckgeräterichtlinie.

Weiterlesen
Auf Basis der der europäischen Druckgeräterichtlinie DGRL hat TÜV SÜD Industrie Service ein neues Zertifizierungsprogramm für sicherheitsrelevante Bauteile entwickelt. Metallpulver-Hersteller können damit die Qualität ihrer Prozesse und damit ihre Eignung als Lieferant nachweisen.
#experte
3D-Metalldruck

Drucktragende Bauteile sicher additiv fertigen

Für additiv gefertigte und zugleich sicherheitsrelevante Komponenten gelten hohe regulatorische Anforderungen. Das Qualitätsmanagement beginnt hier schon bei der Qualifizierung des Rohstoffs. TÜV SÜD hat Rosswag Engineering nun als ersten Metallpulver-Hersteller nach einem neuen Programm auf Basis der Druckgeräterichtlinie zertifiziert.

Weiterlesen