Webinar Aufzeichnung

Seminar-Kit "Form [your] next Mission"

Fokus: 3D-Druck für Orthesen, Prothesen & Implantate II

Du bekommst nicht genug? Aufgrund der hohen Nachfrage zum ersten Fokuswebinar tauchen wir in dieses Thema noch einmal ein, im Fokuswebinar „3D-Druck für Orthesen, Prothesen und Implantate II“. Dieses Mal beschäftigen wir uns mit anderen Aspekten.

Mit Klick auf "Jetzt gratis anschauen!" willige ich ein, dass Vogel Communications Group meine Daten an die genannten Anbieter (MISSION ADDITIVE, DeviceMed - Für Profis der Medtech-Branche, Evonik Industries AG) dieses Angebotes übermittelt und diese meine Daten, wie hier beschrieben, für die Bewerbung ihrer Produkte auch per E-Mail und Telefon verwenden.

Anbieter

Du willst mit einem 3D-Druck-Projekt erfolgreich in der Medtech-Branche durchstarten? Dafür bietet sich der Bereich Orthesen, Prothesen und Implantate besonders gut an. Innere wie äußere Prothesen können mit dem 3D-Druck hochgradig individuell gestaltet werden. Der Patient erhält damit nahezu perfekte Ersatzprodukte für seine beschädigten oder fehlenden Körperteile. 
Orthesen, also temporäre Skelettstützen, sind ebenso in wesentlich besserer Qualität herstellbar. Der Patient muss sich nicht mehr mit Standardgrößen zufrieden geben, die letzten Endes immer ein Kompromiss sind. Vielmehr erhält er mit dem 3D-Druck Produkte, die auf den millimetergenau auf seine Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Im Fokuswebinar "3D-Druck für Orthesen, Prothesen und Implantate" im Januar 2021 haben wir den Grundstein gelegt und umfassend informiert über:
  • die Einhaltung und Umsetzung wichtiger Normen in der Medizintechnik,
  • geeignete Materialien und deren Einsatz in der additiven Fertigung von Medizinprodukten
  • sowie Use Cases.
Jetzt verarbeiten wir das Thema neu und wollen neue Aspekte beleuchten. In diesem Webinar ging es vor allem um Kunststoffimplantate aus dem 3D-Drucker:

Seit vielen Jahren haben sich Kunststoffe erfolgreich für Implantate etabliert und ihre Vorteile als Biomaterialien unter Beweis gestellt. Zwar werden heute noch keine Kunststoffimplantate mittels Additiver Fertigung hergestellt, doch öffnet der dreidimensionale Formbau der modernen Medizintechnik neue Möglichkeiten zur individuellen Behandlung von Patienten, insbesondere im Bereich der Orthopädie oder der Kiefer- und Gesichtschirurgie. 

Die  rasante Entwicklung der 3D-Drucktechnologie geht einher mit seitgendem Bedarf nach neuen Hochleistungsmaterialien, die alle erforderlichen Qualitätsanforderungen und Prüfungen erfüllen, um 3D-gedruckte Implantate herzustellen. 


Deine Referenten:








Dr. Philip Engel, Business Development Manager
Dr.-Ing. Cecile Boudot, Head Application Technology

Wir freuen uns über Dein Interesse an diesem Webinar!
Mit nur einem Klick auf den Button kannst Du kostenfrei die Aufzeichnung ansehen.

Interessante Einblicke wünscht Dein Team von MISSION ADDITIVE und DeviceMed.

Mit Klick auf "Jetzt gratis anschauen!" willige ich ein, dass Vogel Communications Group meine Daten an Evonik Industries AG übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail und Telefon verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

 

 

Anbieter des Webinars

MISSION ADDITIVE

Max-Planck-Str. 7/9
97082 Würzburg
Deutschland

Telefon : +49 931418-0

Kontaktformular

DeviceMed - Für Profis der Medtech-Branche

Max-Planck-Straße 7/9
97082 Würzburg
Deutschland

Telefon : +49 (0)931418-0

Kontaktformular

Evonik Industries AG

Paul-Baumann-Str. 1
45772 Marl
Deutschland