Suchen

3D-Druck vs. Corona Formlabs im Kampf gegen Corona

| Redakteur: Anna-Lena Dosch

Formlabs stellte im Zuge der Corona-Krise viele Projekte auf die Beine und bittet Partner, Unternehmen und Privatpersonen mit Zugang zu einem 3D-Drucker um deren Mithilfe.

Firmen zum Thema

Formlabs, sowie viele andere Unternehmen weltweit setzen ihre Kapazitäten für die Herstellung von medizinischen Hilfsmitteln ein und starten Kampagnen und open Source Projekte, damit sich so viele Menschen wie möglich beteiligen können.
Formlabs, sowie viele andere Unternehmen weltweit setzen ihre Kapazitäten für die Herstellung von medizinischen Hilfsmitteln ein und starten Kampagnen und open Source Projekte, damit sich so viele Menschen wie möglich beteiligen können.
(Bild: gemeinfrei // unsplash)

Die Corona Pandemie beschäftigt die meisten Menschen weltweit nun schon einige Wochen und auch Formlabs setzt sich damit intensiv auseinander. In Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen wurden schon diverse Initiativen ins Leben gerufen, welche zur Bekämpfung von COVID-19 helfen sollen.

  • In Zusammenarbeit mit USF Health, Northwell Health und dem Tampa General Hospital wurde ein 3D-gedruckter Nasenabstrich entwickelt und produziert, damit Notfallengpässe behoben werden können.
  • Zusammen mit anderen Unternehmen wurde ein 3D-gedruckter Filter entwickelt, der in Verbindung mit Schnorchelmasken zu einer Schutzmaske umfunktioniert werden kann. Die Luft in der Umgebung des Benutzers wird gefiltert und das Gesicht gleichzeitig geschützt.
  • In der Formlabs COVID-19 Community Parts Library, können alle Teile eingesehen, ausgedruckt und verwendet werden, die das Netzwerk bereitstellt. Diese Teile sind für Ersthelfer und wichtige Mitarbeiter auf der ganzen Welt bestimmt, die dringend Lieferungen benötigen, die ihre Sicherheit verbessern und die Verbreitung in unseren Gemeinden minimieren könnten.

Nicht nur Formlabs engagiert sich im Kampf gegen COVID-19. Auch viele andere Unternehmen in AM stellen ihre Kapazitäten um, um medizinische Hilfsmittel und vieles mehr für medizinische und andere öffentliche Einrichtungen zu fertigen. Eine Übersicht über viele andere Unternehmen finden Sie hier.

3D-Druck vs. Corona

Die Crowd Innovation Plattform gegen Corona – werden auch Sie ein Teil davon!

(Bildquelle: VCG)

Social-Distancing ist das Schlagwort mit dem die Crowd-Innovation-Plattform der Fachmagazine „Konstruktionspraxis“, „Mission Additive“ und „MM MaschinenMarkt“ zum Ideenwettbewerb mit diesen Fragestellungen aufruft:

  • Was passiert, wenn Unternehmen wieder die Produktion aufnehmen?
  • Welche Teile werden dann dringend benötigt und wie kann Additive Fertigung dabei helfen die Produktionspause zu überbrücken?

  • Neben der möglichen Umsetzung Ihrer Idee gibt es auch großartige Gewinne!

(ID:46533619)