Rapid Tech 3D 2021 Fraunhofer-Gesellschaft stellt sechs neue AM-Entwicklungen vor

Redakteur: Dorothee Quitter

Das Fraunhofer Kompetenzfeld Additive Fertigung veranstaltet am 22. Juni 2021 ein Forum auf dem Fachkongress der Rapid Tech 3D. Präsentiert werden sechs Forschungsergebnisse für den industriellen 3D-Druck.

Firmen zum Thema

Additive Fertigung eines Werkzeugeinsatzes aus Reinkupfer und Einsatzstahl 1.2764 durch Laserauftragschweißen mit grünem Laser. Die additive Fertigung mit Kupfer ist eines von sechs Themen auf dem Fraunhofer-Fachforum.
Additive Fertigung eines Werkzeugeinsatzes aus Reinkupfer und Einsatzstahl 1.2764 durch Laserauftragschweißen mit grünem Laser. Die additive Fertigung mit Kupfer ist eines von sechs Themen auf dem Fraunhofer-Fachforum.
(Bild: Fraunhofer IWS)

Die Vorträge umfassen sowohl Entwicklung, Anwendung und Umsetzung additiver Fertigungsverfahren und Prozesse als auch die dazugehörigen Materialien:

  • Das Freiburger Fraunhofer EMI stellt die prozessspezifische Topologieoptimierung im pulverbettbasierten Laserschmelzen vor
  • Das Fraunhofer IGCV aus Augsburg fokussiert diese Thematik beim Binder Jetting: Das (klassische) Gießen von Leichtbaustrukturen wird durch die ressourcenschonende Produktion der Gießformen mittels Binder Jetting erleichtert. Im Vergleich zu den herkömmlichen Formgebungsmethoden können damit geometrisch komplexere Formen und Kerne hergestellt werden.
  • Einen weiteren interessanten Beitrag liefert das Fraunhofer IKTS Dresden und thematisiert die Prozesszeiten- und Energieeinsparung in medizinischen und technischen Prozessen durch additiv gefertigte und funktionalisierte keramische Bauteile.
  • Das Thema Nachhaltigkeit in der Produktionsumgebung wird vom Fraunhofer ILT in Aachen für den Metall-3D-Druck aufgegriffen.
  • Neueste Erkenntnisse in der additiven Fertigung mit Kupfer und die damit verbundenen Möglichkeiten für energieeffiziente Systeme präsentiert das Fraunhofer IWS Dresden.
  • Der Vortrag des Fraunhofer IWU Dresden beleuchtet die Potenziale der datengetriebenen Qualitätssicherung beim pulverbettbasierten Laserschmelzen für eine flexiblere und nachhaltigere Fertigung. Mit diesem Fertigungsverfahren produzierte Bauteile sind besonders interessant für Anwendungen, die hohe Qualitätsstandards erfordern und in geringer Stückzahl benötigt werden.

Das Fraunhofer-Forum ist Teil der auf den 22. und 23. Juni 2021 terminierten Messe Rapid Tech 3D in Erfurt, die als Kongressveranstaltung mit begleitender Ausstellung durchgeführt werden soll. Weitere Foren sind AM Wissenschaft; Automobil & Mobilität; Luftfahrt; Medizin-, Zahn- & Orthopädietechnik; Software; Prozesse; Konstruktion sowie Werkzeug-, Modell- & Formenbau. Neu ist das Forum AM in Bauwesen & Architektu. Einen Blick in die Zukunft der additiven Fertigung will das Forum „Neues aus AM“ bieten.

Die Besucher können den Fachkongress der Rapid Tech 3D sowohl als Live-Event vor Ort im Congress Center der Messe Erfurt als auch per Online-Stream verfolgen.

Das könnte Sie auch interessieren:

(ID:47238979)