Stereolithographie Neues Photopolymer für detailgetreue Dentalmodelle

Redakteur: Alina Hailer

In Zusammenarbeit zwischen Nexa-3D und BASF-Forward-AM kommt nun das neue Photopolymer X-Model-2505 auf den Markt. Es soll sich besonders für die Herstellung von additiv gefertigten Dentalmodellen eignen.

Firmen zum Thema

X-Model-2505 erfordert keine Reinigungsmittel für die Endbearbeitung, da die gedruckten Modelle einfach mit Wasser abgewaschen werden können.
X-Model-2505 erfordert keine Reinigungsmittel für die Endbearbeitung, da die gedruckten Modelle einfach mit Wasser abgewaschen werden können.
(Bild: Nexa-3D)

Nexa-3D gab die kommerzielle Verfügbarkeit des Dentalmaterials X-Model-2505 in Zusammenarbeit mit BASF-Forward-AM bekannt. Das steife, beigefarbene Material X-Model-2505 eignet sich für die Herstellung von additiv gefertigten, thermogeformten Dentalmodellen, herausnehmbaren Zahnstümpfen und anderen Anwendungen für Dentalmodelle. Das Polymer X-Model-2505 bietet Nexa-3D zufolge eine hohe Druckgenauigkeit, die die Gesamtkosten pro Modell für Hersteller von Zahnprothesen senken soll, da die Zeit für Druck, Nachbearbeitung und Anpassung reduziert wird. Das neue Material erfordert keine Reinigungsmittel für die Endbearbeitung, da die gedruckten Modelle einfach mit Wasser abgewaschen werden können.

BASF-Forward-AM und Nexa-3D planen, gemeinsam eine breite Palette von Photopolymeren und Thermoplasten für Kunden weltweit bereitzustellen. Das X-Model-2505 ist über das Netzwerk von Nexa-3D-Händlern erhältlich.

Bildergalerie

(ID:47561246)