Veranstaltungen zum Thema 3D-Druck Neun Tipps zu AM-Weiterbildungen im Oktober

Wir weisen monatlich auf interessante Seminare, Webinare, Tagungen und Messen zum Thema additive Fertigung (AM) und 3D-Druck hin. Heute stellen wir unter anderem ein Webinar zum 3D-Druck in der Metallbe- und verarbeitung, einen Vortrag zum wirtschaftlichen 3D-Druck großer belastbarer Kunststoffbauteile und einen Vortrag zum 3D-Druck von Glas- und Glaskeramikbauteilen vor. Alle drei sind kostenfrei.

Firmen zum Thema

(Bild: EtiAmmos - stock.adobe.com)

Hybride Fachtagung: 2. Fachtagung Additive Manufacturing

Die Wertschöpfungskette der additiven Fertigung reicht von der Werkstoffherstellung bis hin zum Anlagenbau. Gleichzeitig werden additive Fertigungsverfahren als Dienstleistung angeboten und mit ihnen hergestellte Bauteile in neue Produkte integriert. Dieses Potenzial will die Fachtagung metallverarbeitenden Anwendern aufzeigen und bietet die Möglichkeit zum aktuellen Überblick über marktfähige Technologien und entsprechende Anlagen – für Prototypen bis Serienbauteile.

Wann: 5. Oktober 2021

Wo: Halle (Saale)

Veranstalter: DVS/SLV Halle

Kosten: 490 Euro

Weitere Informationen zur Fachtagung und zur Anmeldung

Online-Vortrag: Wirtschaftlicher 3D-Druck großer belastbarer Kunststoffbauteile

Der Vortrag ist Teil der Reihe "cUPdate" des Leistungszentrums Smart Production Materials. Hier geben Experten kompakte Einblicke in aktuelle Entwicklungen und Projekte mit Transferpotential auf den Gebieten der Intelligenten Produktion und der Additiven Fertigung. Erhaltene Impulse können direkt im Vier-Augen-Gespräch mit den Fachleuten diskutiert werden.

Wann: 7. Oktober 2021; 9:30 – 10:30 Uhr

Veranstalter: Leistungszentrum Smart Production Materials

Kosten: kostenfrei

Weitere Informationen zum Vortrag und zur Anmeldung

Online-Konferenz: Additive Fertigung – Optimale Bauteile und Prozesse

Ein wichtiger Faktor für eine kosteneffiziente additive Fertigung ist der Einsatz von Simulationssoftware. Ansys bietet hier ein breites Lösungsspektrum: von der Prozesssimulation für PBF (Powder Bed Fusion), DED (Direct Energy Deposition) und Binder-Jetting über Parameterentwicklung, Topologieoptimierung, Baujob-Vorbereitung bis hin zum Materialmanagement. Simulationserfahrene sollen auf der Simulations-Konferenz neue Aspekte, Herangehensweisen und Techniken kennenlernen. Neugierigen und potenziellen Einsteigern werden wertvolle Informationen zur Breite und Tiefe der Anwendungen versprochen.

Wann: 7. Oktober 2021; 14:00 – 17:00 Uhr

Veranstalter: Cadfem

Kosten: kostenfrei

Weitere Informationen zur Online-Konferenz und zur Anmeldung

Online-Konferenz: 3D-Tage Nord

Die Online-Konferenz bietet Vorträge und Talks über aktuelle Trends, Technologien und die Zukunft des 3D-Drucks.

Wann: 7. Oktober 2021; 9:00 – 17:00 Uhr

Veranstalter: GWS/ Stratasys/ Canto

Kosten: kostenfrei

Weitere Informationen zur Konferenz und zur Anmeldung

Online-Vortrag: Neues aus der AM-Szene – Endformnahe Fertigung von Glas- und Glaskeramikbauteilen

Das Fraunhofer IKTS beschäftigt sich mit der endformnahen Fertigung von geometrisch komplexen und funktionalisierten Glasbauteilen über konventionelle pulvertechnologische Fertigungsrouten, wie z. B. das Spritzgießen, oder über Additive Verfahren, wie das Multi Material Jetting (MMJ), Fused Filament Fabrication (FFF) oder Vat Photopolymerization (VPP). Der Vortrag gibt Einblick in die technischen Möglichkeiten zur Herstellung von einerseits individualisierten, andererseits aber auch großserientauglichen Komponenten aus verschiedenen Gläsern, die über scharfe Kanten oder Mikrostrukturen verfügen, ohne dass aufwändige oder umweltgefährdende Schleif- und Ätzverfahren angewendet werden müssen.

Wann: 8. Oktober 2021; 11:15 – 12:00 Uhr

Veranstalter: VDMA/ Fraunhofer IKTS

Kosten: kostenfrei

Weitere Informationen zum Vortrag und zur Anmeldung

Hybride Konferenz: AMTC 2021

Auf der AMTC, der C-Level- und Leadership-Konferenz zum Thema industrieller 3D-Druck, werden die neuesten Trends, Innovationen und Projekte in Vorträgen, Panels und Workshops präsentiert und diskutiert. Unter dem Motto „Momentum for Growth“ befassen sich die Teilnehmer unter anderem mit der disruptiven Rolle der Additiven Fertigung (AM) in verschiedenen Industrien sowie der Beschleunigung von Produktionsprozessen durch innovative 3D-Druck-Verfahren.

Wann: 12.– 14. Oktober 2021

Wo: Aachen

Veranstalter: Oerlikon

Kosten: kostenfrei

Weitere Informationen zur Konferenz und zur Anmeldung

Online-Kurs: Grundlagen der Additiven Fertigung

Die additiven Fertigungstechnologien sind auf dem Vormarsch. In diesem Kurs sollen die nötigen Grundkenntnisse anhand von praktischen Beispielen vermittelt werden, um zukünftig auch selbst von der neuen 3D-Drucktechnologie profitieren zu können. Die unterschiedlichen additiven Verfahren werden live vorgestellt und deren Vor- und Nachteile am konkreten Beispiel erläutert.

Wann: 13.– 15. Oktober 2021

Veranstalter: Süddeutsches Kunststoffzentrum (SKZ)

Kosten: 850 Euro

Weitere Informationen zum Kurs und zur Anmeldung

Webinar: 3D-Druck in der Metallbe- und verarbeitung

Die additive Fertigung von Metall offenbart in vielen industriellen Bereichen Potenzial. Besonders in der traditionellen Metallbe- und verarbeitung zeigen sich neue Anwendungsbereiche. So erlaubt der 3D-Druck von Metall die schnelle und präzise sowie kleinteilige und flexible Produktion von haltbaren Bauteilen. Im Webinar soll in den metallischen 3D-Druck eingeführt, die Rolle der künstlichen Intelligenz bei der Bauteilvalidierung beleuchtet und Praxisbeispiele genannt werden.

Wann: 19. Oktober 2021; 10:00 – 12:00 Uhr

Veranstalter: Vogel Communications Group (VCG)

Kosten: kostenfrei

Weitere Informationen zum Webinar und zur Anmeldung

Webinar: HP 3D-Druck im Praxistest – Was kann die Technologie wirklich?

Welche Vorteile bietet der pulverbasierte Kunststoff-3D-Druck von HP bei der Entwicklung, Herstellung und Anwendung etwa von Greifern und anderen Modulen der Handhabungstechnik, der Elektrotechnik, der Fluidtechnik oder ganz allgemein der Automatisierung? In dem Webinar wollen Referenten aus Maschinenbau, Robotik und Verpackungsindustrie anhand ihrer eigenen 3D-gedruckten Bauteile erläutern, welche Erfahrungen sie gemacht haben.

Wann: 21. Oktober 2021; 10:00 Uhr

Veranstalter: Konradin Mediengruppe/ HP Deutschland

Kosten: kostenfrei

Weitere Informationen zum Webinar und zur Anmeldung

(ID:47702027)

Über den Autor

Dipl.-Ing. Dorothee Quitter

Dipl.-Ing. Dorothee Quitter

Redakteurin, konstruktionspraxis – Alles, was der Konstrukteur braucht