Polyjet-Verfahren Stratasys stellt neue lichtundurchlässige Materialien vor

Redakteur: Alina Hailer

Stratasys hat für seine Vollfarb-Multimaterial-3D-Drucker zwei neue Materialien vorgestellt. Produktdesigner sollen mit den lichtundurchlässigen Materialien realistischere Modelle erstellen können.

Firmen zum Thema

Die neuen Materialien können lichtundurchlässige Kunststoffteile simulieren, wie z.B. Texte und Etiketten auf Flaschen.
Die neuen Materialien können lichtundurchlässige Kunststoffteile simulieren, wie z.B. Texte und Etiketten auf Flaschen.
(Bild: Stratasys)

Nach Angaben von Stratasys sollen die neuen Materialien Vero Ultra White und Vero Ultra Black mehr Realismus in Prototyping-Projekte bringen. Sie können, auch sehr dünne, lichtundurchlässige Kunststoffteile simulieren, wie zum Beispiel Texte und Etiketten auf Flaschen. Auch Materialien wie Holz, Stoff und Marmor sollen mit den neuen Werkstoffen dargestellt werden können.

Die Materialien könnten also beispielsweise in Prototyping-Anwendungen für Flaschenetiketten, mobile Endgeräte, hintergrundbeleuchtete Bildschirme und Panels oder Puppen genutzt werden. Die neuen Werkstoffe sind bereits für die 3D-Drucker der J7- und J8-Serie erhältlich. Im Juni sollen die Materialien auch für den J55-Drucker erhältlich sein.

(ID:47366521)