Weiterbildung TÜV Süd bietet Online-Schulungsreihe zur additiven Fertigung

Redakteur: Dorothee Quitter

Mit acht virtuellen Trainingseinheiten will der TÜV Süd auf Englisch Fachkräfte zur additiven Fertigung schulen. Themen sind unter anderem die Geschäftsmodelle, Prozessketten, Materialien, aktuelle Industriestandards sowie das Produktions- und Qualitätsmanagement.

Firmen zum Thema

(Bild: TÜV Süd)

Die insgesamt acht Themen umfassen neben den Grundlagen, dem Arbeitsschutz und Spezifikationen auch das Produktions- und Qualitätsmanagement. Die Risikobewertung sowie das Validieren von Prozessen und der Konstruktion sowie aktuelle Industriestandards sind weitere Inhalte. Die kostenpflichtigen Trainings behandeln die neuen Technologien in Abgrenzung zu bisherigen Fertigungsverfahren und zielen darauf ab, ein hohes Qualitätsniveau gezielt umzusetzen. Die Seminare richten sich an Konstrukteure, Qualitätsmanager und Produktionsleiter. Die einzelnen kostenpflichtigen Trainingseinheiten lauten:

  • Fundamentals
  • Quality and production management
  • Specification of parts for purchase
  • Health and safety
  • Risk Assessment and Management
  • Process Validation
  • Design Validation
  • Industry Standards

Sie beginnen am 28. April 2021.

(ID:47332661)