Veranstaltungen zum Thema 3D-Druck Zwölf Tipps zu AM-Weiterbildungen im September

Wir weisen monatlich auf interessante Seminare, Webinare, Tagungen und Messen zum Thema additive Fertigung (AM) und 3D-Druck hin. Heute stellen wir unter anderem einen Online-Vortrag zum 3D-EHLA-Verfahren, ein Live-Webinar zum Identifizieren 3D-gedruckter Bauteile und eine Online-Konferenz zur additiven Fertigung von Medizinprodukten vor. Alle drei sind kostenfrei.

Firmen zum Thema

(Bild: EtiAmmos - stock.adobe.com)

Online-Workshop: Von der Idee bis zum fertigen Produkt

Dieser Live-Workshop ist für Produktionsleiter, Entwicklungsleiter und Geschäftsführer konzipiert, die ihre Kapazitäten im Bereich Formen-, Modell- und Prototypenerstellung durch 3D Druck verbessern möchten. Es wird der komplette Prozess gezeigt, wie AM von der Idee bis zum fertigen Produkt umgesetzt werden kann.

Wann: 2. September 2021; 15:00 – 15:45 Uhr

Veranstalter: druckerfachmann.de

Kosten: kostenfrei

Weitere Informationen zum Workshop und zur Anmeldung

Webinar - Losgröße 1 in der Serienfertigung

Use-Cases zeigen AM-Lösungen für die Autoindustrie

Wie die Potenziale von AM in der Praxis umgesetzt werden, zeigen zwei spannende Use-Cases aus dem Motorsport und der Automobilindustrie in unserem kostenlosen Webinar. Die Cases wurden für den Rennstall Toyota Gazoo Racing entwickelt und werden von 3D-Systems vorgestellt.

Das erwartet Sie im Webinar am 21. September 2021:

  • eine große, robuste 3D-gedruckte CNC-Vorrichtung für die Anpassung des Stoßstangengrills
  • additives Verfahren für die Herstellung der Menüsteuerung des Fahrzeugs
Jetzt kostenlos anmelden!

Seminar: 3D-Druck: Warum drucken wir das nicht einfach

In dem Seminar wird die gesamte Prozesskette der additiven Fertigung betrachtet, beginnend mit den Einsatzmöglichkeiten des 3D-Drucks, der Einsatzplanung, der Konstruktion, der Fertigung und der notwendigen Nachbereitung. Weiterhin wird es eine praktische Einführung in die Konstruktion von (einfachen) 3D-Modellen geben. In Teams werden dann verschiedene Komponenten eines Produkts konstruiert und selbstständig gedruckt.

Wann: 7.-8. September 2021

Wo: Essen

Veranstalter: Haus der Technik (HDT)

Kosten: 1390 Euro

Weitere Informationen zum Seminar und zur Anmeldung

Online-Konferenz: AMMM – Additive Manufacturing Meets Medicine

Die wissenschaftliche Konferenz bringt Ingenieure, Wissenschaftler und Techniker mit Ärzten und Unternehmern zusammen, um die neuesten Errungenschaften der 3D-Druck-Entwicklung für die Medizin zu diskutieren. Beim schichtweisen Aufbau von Medizinprodukten aus flüssigen oder festen Materialien finden komplexe Schmelz- und Aushärtungsprozesse statt, deren physikalisch-chemische Modellierung oft noch aussteht, so dass auf der AMMM ein Diskussionsforum zu Themen rund um die erreichbare Präzision und die zu erwartenden technischen Eigenschaften der so hergestellten Medizinprodukte gegeben werden soll.

Wann: 7.-10. September 2021

Veranstalter: Fraunhofer IMTE / Infinite Science

Kosten: kostenfrei

Weitere Informationen zur Online-Konferenz und zur Anmeldung

Live-Webinar (englisch): Nicht alle Titansorten sind gleich – Sauerstoffgehalt in Pulvern der Grade 5 und Grade 23

Die Luft- und Raumfahrt und die medizinische Industrie sind beide Vorreiter in der additiven Fertigung. Die medizinische Industrie verwendet hauptsächlich Ti64 Grade 23/ELI (ASTM F3001), während die Luft- und Raumfahrtindustrie Ti64 Grade 5 (ASTM F2924) bevorzugt. Das Hauptunterscheidungsmerkmal zwischen beiden Sorten ist der Sauerstoffgehalt. Im Webinar erfahren Sie, wie sich der Sauerstoffgehalt während der Lagerung, Handhabung und des 3D-Drucks über die Partikelgrößenverteilung von Titanpulver ändert. Wiederverwendungsstrategien und Recyclingmethoden, die den Sauerstoffgehalt wieder in den spezifischen Bereich bringen, werden ebenfalls diskutiert.

Wann: 8. September 2021; 00:00 – 00:30 Uhr

Veranstalter: GE Additive

Kosten: kostenfrei

Weitere Informationen zum Live-Webinar und zur Anmeldung

Workshop: SurfAM3 – Oberflächenmodifikation und Endbearbeitung additiv-gefertigter Bauteile

Der 3. SurfAM-Workshop greift zahlreiche wichtige Fragestellungen des Postprocessings und der Oberflächenmodifikation von additiv-gefertigten Bauteilen auf. Neben einer Einführung in die additiven Verfahren adressiert das Programm unter anderem die Themen: Beschichtungsverfahren, Mechanische Endbearbeitung von AM-Bauteilen, Automatisierung sowie Hybridansätze, Use Cases, Kostenbetrachtungen und neue Endbearbeitungsverfahren und -ansätze.

Wann: 9.-10. September 2021

Wo: Dresden

Veranstalter: Fraunhofer IWS / EFDS

Kosten: 790 EUR

Weitere Informationen zum Workshop und zur Anmeldung

Online-Vortrag: Potenziale und Herausforderungen bei der Anwendung des 3D-EHLA-Verfahrens

Pulverbasierte DED-Verfahren werden seit vielen Jahren im akademischen Umfeld erforscht und zunehmend in industrielle Anwendungen überführt. Das am Fraunhofer ILT entwickelte Verfahren des extremen Hochgeschwindigkeits-Laserauftragschweißens (EHLA) setzt hierbei neue Maßstäbe bzgl. erreichbarer Präzision und Aufbauraten. In diesem Vortrag werden die Anwendungsmöglichkeiten und maschinenbaulichen Herausforderungen bei der erstmaligen Umsetzung des sog. 3D-EHLA-Verfahrens beleuchtet.

Wann: 10. September 2021; 11:15 – 12:00 Uhr

Veranstalter: VDMA

Kosten: kostenfrei

Weitere Informationen zum Online-Vortrag und zur Anmeldung

Fachmesse und Symposium: AM Expo

Die AM Expo ist die einzige Fachmesse in der Schweiz, die sich ausschließlich mit additiver Fertigung beschäftigt. 80 Aussteller entlang der gesamten Wertschöpfungskette zeigen anwendungsorientiert auf, welche Möglichkeiten die additive Fertigung bietet und wie die Fertigungstechnologie rentabel eingesetzt werden kann.

Wann: 14.-15. September 2021

Wo: Luzern

Veranstalter: Messe Luzern

Kosten: 25 CHF

Weitere Informationen zur Messe und zur Anmeldung

Hybride Konferenz (englisch): AM Ceramics

AM Ceramics ist eines von drei Foren der Ceramitec Conference. Programmpunkte sind unter anderem 3D-gedruckte Keramik-Applikationen in Industrie und Medizin, neue additive Fertigungstechnologien mit Keramik und Multimaterial-3D-Druck.

Wann: 15.-16. September 2021

Wo: München

Veranstalter: Lithoz / Messe München

Kosten: ab 99 Euro

Weitere Informationen zur Konferenz und zur Anmeldung

Online-Vortrag: Vom Scan zum Bauteil – Fertigung und neue Wertschöpfung mit 3D-Druck

Der Vortrag bietet kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) einen praxisorientierten Einstieg in das Thema der additiven Fertigung und beleuchtet, wie 3D-Druck bestehende Geschäftsmodelle beeinflusst. Anhand eines Beispiels aus der Landwirtschaft gewinnen die Teilnehmenden einen Eindruck, wie der „Praxis-Check 3D-Druck“ von Niedersachsen Additiv abläuft und wie Projekte gemeinsam umgesetzt werden können. Die Referenten zeigen ebenfalls auf, wie der 3D-Druck zu neuen Geschäftsmodellen und Geschäftsfeldern führen kann.

Wann: 21. September 2021; 10:00 – 11:30 Uhr

Veranstalter: Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Lingen / Niedersachsen Additiv

Kosten: kostenlos

Weitere Informationen zum Vortrag und zur Anmeldung

Live-Webinar: 3D-Druck – Für welche Bauteile lohnt sich das

Viele Metall- und Kunststoffteile lassen sich alternativ im 3D-Druck erzeugen. Die Vorteile sind eine schnellere Konstruktion, leichtere Bauweise sowie eine flexiblere Fertigung. Doch wann und für wen lohnt sich die Additive Fertigung? In diesem Webinar erfahren Sie, wie geeignete Bauteile identifiziert werden können. Das Webinar bietet eine Einführung in den 3D-Druck und wendet sich an Entwickler und Konstrukteure, Betriebs- und Fertigungsleiter, Automatisierungstechniker und Anwender.

Wann: 22. September 2021; 10:00 Uhr

Veranstalter: HP Deutschland / Konradin Verlag

Kosten: kostenfrei

Weitere Informationen zum Webinar und zur Anmeldung

Online-Event: Projektideen-Pitch 3D-Druck

Sie könnten sich den Einsatz und die Entwicklung neuer oder verbesserter Werkstoffe für die Additive Fertigung in Ihrem Unternehmen vorstellen? Sie möchten die Prozesse der Additiven Fertigung gemeinsam mit Partnern weiterentwickeln und so neue Anwendungsfelder erschließen? Oder möchten als Anwender an einem der auf diesem Event vorgestellten Projekte mitwirken und von den Ergebnissen profitieren? Dann nehmen Sie an dem Projektideen-Pitch 3D-Druck teil und tauschen Sie sich mit anderen Firmen und Hochschulen unverbindlich und in offener Atmosphäre aus.

Wann: 22. September 2021; 10:00 – 11:30 Uhr

Veranstalter: Bayern Innovativ

Kosten: kostenfrei

Weitere Informationen zum Event und zur Anmeldung

Kurs: Innovative Greifertechnik aus dem 3D-Drucker

Handlinggreifer bzw. Handhabungssysteme sind in der hoch automatisierten Produktionsumgebung kaum noch wegzudenken. Mit individuell zugeschnittenen Greifersystemen aus dem 3D-Drucker können Zeit und Geld gespart werden. In diesem Kurs werden die nötigen Grundkenntnisse anhand von praktischen Beispielen vermittelt.

Wann: 28.-29. September 2021

Wo: Würzburg

Veranstalter: Süddeutsches Kunststoffzentrum (SKZ)

Kosten: 1290 Euro

Weitere Informationen zum Kurs und zur Anmeldung

(ID:47609616)

Über den Autor

Dipl.-Ing. Dorothee Quitter

Dipl.-Ing. Dorothee Quitter

Redakteurin, konstruktionspraxis – Alles, was der Konstrukteur braucht