Suchen

Meistgelesene Beiträge

Newsletter­anmeldung

* Pflichtfeld

Konstruktion & Entwicklung

Exakt: Board-Bestückung und Integration von komplexer Elektronik im System.
Komplexe Produktentstehung

Medizinprodukte normgerecht

Neue Medizintechnik verspricht schnellere Diagnosen und zügigere Genesung für Patienten. Zulieferer, Hersteller und Händler von medizinischen Produkten müssen jedoch viele neue Regularien beachten.

Weiterlesen
Schnell gemachte Replikate: 3D-Druckverfahren sorgen für Klärungsbedarf im Urheber-, Design- und Markenrecht.
Rechtliche Fragen

3D-Druck: Geistiges Eigentum auch in Zukunft zuverlässig schützen

Eine Stärke des 3D-Drucks bringt zugleich eine der größten rechtlichen Herausforderungen mit sich: Mit den passenden Geräten lassen sich auch urheber-, design- oder markenrechtlich geschützte Artikel reproduzieren. Hier weist der gewerbliche Rechtschutz und das Urheberrecht Lücken auf, die Unternehmen künftig vor Probleme stellen könnten.

Weiterlesen
Ein Geflecht aus Silbernanodrähten bildet die flexible Elektronik. Die Drähte sind typischerweise 0,01 bis 0,02 mm lang und wenige Dutzend Nanometer dick.
Gedruckte Elektronik

Biegsame Elektronik aus dem 3D-Drucker

Produkte werden immer intelligenter. So muss trotz fortschreitender Miniaturisierung Platz für Elektronik im Bauteil sein. Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, mit dem sich biegsame Elektronik im 3D-Druck produzieren lässt, die in solche Bauteile integrierbar ist.

Weiterlesen

Produktion & Nachbereitung

Einer der Sandvik-Ingenieure beim Prüfen der Festigkeit der Gitarre.
3D-Metalldruck

Heavy Metal(l) aus dem 3D-Drucker

Zu einem richtigen Heavy-Metal-Konzert gehört auch das Zertrümmern von Gitarren. Sandvik hat zusammen mit dem schwedischen Gitarrist Yngwie Malmsteen eine unzerstörbare Gitarre entwickelt, deren Korpus mit dem 3D-Drucker gefertigt wurde

Weiterlesen
Schicht für Schicht gedruckte Kupferstruktur mit einer räumlichen Auflösung von etwa 200 Nanometern.
Mikro Metalldruck

Metallische Strukturen im Mikrometerbereich 3D-drucken

3D-Drucker können heute vom Prototypen in der Fertigung über künstliche Organe bis hin zu kompletten Häusern fast alles drucken. Eine Schwachstelle der additiven Fertigung waren bisher allerdings metallische Strukturen auf der Mikrometerskala. Forscher der ETH Zürich haben hierfür eine Lösung entwickelt.

Weiterlesen
Eine 3D-gedruckte Leiterplatte für einen HF-Verstärker.
Anwendungsbeispiele

5 spannende Projekte auf dem Gebiet 3D-gedruckter Elektronik

3D-gedruckte elektronische Komponenten und Schaltungen werden Realität. Dieser Beitrag stellt fünf Unternehmen vor, die bereits kommerziell nutzbare Prozesse zur Herstellung von gedruckten elektronischen Grundkomponenten, Schaltungen und Leiterplatten initialisiert haben.

Weiterlesen

Firmendatenbank

Praxis

Einer der Sandvik-Ingenieure beim Prüfen der Festigkeit der Gitarre.
3D-Metalldruck

Heavy Metal(l) aus dem 3D-Drucker

Zu einem richtigen Heavy-Metal-Konzert gehört auch das Zertrümmern von Gitarren. Sandvik hat zusammen mit dem schwedischen Gitarrist Yngwie Malmsteen eine unzerstörbare Gitarre entwickelt, deren Korpus mit dem 3D-Drucker gefertigt wurde

Weiterlesen

"La Bandita" ist der erste Prototyp aus der Kooperation von Siemens und Hackrod
Visionen

5 Zukunftsprojekte in der additiven Fertigung

Additive Konstruktions- und Herstellungsverfahren sind Katalysatoren für technische Innovationen oder gar Revolutionen. Die Verbreitung additiver Fertigung wird auf einige Branchen erhebliche und disruptive Auswirkungen haben. Wir haben fünf Cases gesammelt, die zeigen, wo die Reise hingehen kann.

Weiterlesen

Markt

Strategie

Exakt: Board-Bestückung und Integration von komplexer Elektronik im System.
Komplexe Produktentstehung

Medizinprodukte normgerecht

Neue Medizintechnik verspricht schnellere Diagnosen und zügigere Genesung für Patienten. Zulieferer, Hersteller und Händler von medizinischen Produkten müssen jedoch viele neue Regularien beachten.

Weiterlesen
Schnell gemachte Replikate: 3D-Druckverfahren sorgen für Klärungsbedarf im Urheber-, Design- und Markenrecht.
Rechtliche Fragen

3D-Druck: Geistiges Eigentum auch in Zukunft zuverlässig schützen

Eine Stärke des 3D-Drucks bringt zugleich eine der größten rechtlichen Herausforderungen mit sich: Mit den passenden Geräten lassen sich auch urheber-, design- oder markenrechtlich geschützte Artikel reproduzieren. Hier weist der gewerbliche Rechtschutz und das Urheberrecht Lücken auf, die Unternehmen künftig vor Probleme stellen könnten.

Weiterlesen
Beim achtachsigen Robotic Composite 3D Demonstrator führt ein Roboter eine FDM-Düse und druckt Bauteile auf einem drehbaren Schwenktisch.
Additive Fertigungsverfahren auf Erfolgskurs

3D-Druck eröffnet neue Dimensionen

Zu den aktuellen Trends beim 3D-Druck sprachen wir mit Martin Folie, Vertriebsleiter Additive Fertigung und 3D-Drucker bei alphacam swiss GmbH in Winterthur. 3D-Druck kann Kosten senken, Durchlaufzeiten verkürzen und bisher undenkbare Bauteilgeometrien ermöglichen.

Weiterlesen

Sandvik; Clipdealer; Alain Reiser/ETH Zürich; Daimler Buses; Hackrod; gemeinfrei; HRE Räder; VCG; open bionics; Stefanie Michel; Optomec; Bachmann Forming AG; MESAGO Messe Frankfurt GmbH; Heitec; Universität Hamburg/Ferdinand Otto; pixabay; thefabricator.com; NOWLAB/BigRep ; Volkswagen; Stratasys